Saxophon

 

Louis Flaig fand schon früh zur Musik, begann mit 6 Jahren Schlagzeug zu spielen.

Ein paar Jahre später kam das Saxophon dazu und die ersten Ensembleerfahrungen im heimatlichen Musikverein in Freiburg. Zum Saxophon kam er durch ein Missverständnis, er hätte eigentlich lieber angefangen, Klarinette zu spielen. Im Laufe der Zeit kamen Wettbewerbe und weitere Erfahrungen in allerlei Orchestern in Baden–Württemberg und Bayern dazu und das Saxophon entwickelte sich zu seinem bis heute liebsten Instrument.

Nach einem zweijährigen Ausflug nach Bayern an die Berufsfachschule für Musik in Krumbach studiert er seit 2015 Schulmusik an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar.

Sein Interesse an den Stilen Klassik, Jazz und Pop, in welchen er mit dem Saxophon sehr gern agiert, möchte er auch seinen Schülern vermitteln.