KISUM-Ferienfreizeiten

Unsere Freizeiten finden in größeren Abständen in den Ferien statt. Sie geben Zeit und Raum zum Kennenlernen von neuen Stücken, zum Beschäftigen mit aktuellen Thematiken und zum gegenseitigen Austausch.

 

 

ARCHIV

 

Herbstfreizeit 3.-7.10.2014 zu „Anne Frank“ im Schloss Oppurg

Wir kehren zurück ins herrliche Schloss Oppurg bei Pösneck und genießen eine wunderbare, sehr dichte, anregende und aufwühlende Zeit gemeinsam mit den Pösnecker Tänzerinnen, die wir bereits aus 2013 kennen. Die Arbeit am Thema „Leben im Versteck“ das Erforschen der Lebensumstände der Menschen während des 2. Weltkriegs und ganz speziell die Auseinandersetzung mit dem Leben des 13 jährigen Mädchens Anne Frank, die kurz vor Kriegsende doch noch im Konzentrationslager sterben musste, ist für alle nicht leicht und doch so wichtig. Die Musik gibt uns Kraft und so entstehen bereits erste Szenen des neuen Musiktheaterstückes „Annes Tagebuch“. Die Tänzerinnen erarbeiten eigene Choreografien zu ganz ungewohnter, neuer Musik und im gegenseitigen Austausch wird allen immer klarer, was wir ausdrücken wollen. Die Requisiten für das Stück entstehen nach vielfältigen Recherchen im sonnig-herbstlichen Schlosspark. Dazu gibt es Tanz, Spiel, eine Nachtwanderung und jede Menge Knüpfereien…

 

 

Herbstfreizeit 28. bis 30. Oktober 2013 „Jahreszeiten auf Schloss Oppurg“

Zum ersten Mal proben und leben wir im Schloss Oppurg bei Pößneck und genießen das hochherrschaftliche Ambiente und die wunderbare Rundumversorgung durch das Haus. Innerhalb kürzester Zeit entsteht ein übervolles Programm zu den Vier Jahreszeiten mit Tanz, Musik, Bildern und allem kombiniert. Danke für eine sehr intensive und verbindende Zeit mit den Tänzerinnen aus Pößneck unter der Leitung von Steffi Jobst und der bildenden Künstlerin Andrea Sykora.

 

Kammermusikfreizeit „DUO – TRIO – QUARTETT“ in der KISUM-Musikschule:

  1. Januar – 2. Februar 2011

Nachdem im letzten Jahr wieder vorrangig die große Orchesterbesetzung unsere Arbeit neben dem Einzelunterricht beschäftigte, sollte es in dieser Freizeit und den daran anschließenden Einzelproben vor allem um kleinere Kammermusikbesetzungen der verschiedensten Art gehen. In allen Räumen der Musikschule wurde geprobt und Musik der verschiedensten Epochen klangen durchs Haus. Abends krabbelten nach ausgiebigen Tänzen, Spielen und feinem Essen alle in die Schlafsäcke – besonders beliebt war dabei wieder der Platz unter dem Flügel J….

 

Osterferienfreizeit „Eine musikalische Weltreise“: 27.-31. März 2010 im KISUM

Gemeinsam mit den Kindern des KISUM-Musikkindergartens und der Fürnbergschule erarbeiten wir unsere eigene Geschichte einer musikalischen Weltreise „Halb elf am Aconcagua“ – mit Originalwerken und Liedern rund um die Kontinente. Neben intensiven Proben der einzelnen Ensembles wurde wie immer viel gesungen und getanzt, Musik aus aller Welt gehört und verschiedene Gegenden genauer kennengelernt. Das war wieder eine sehr schöne, intensive Zeit miteinander!

 

Kammermusikfreizeit „Improvisation“ 20.-23. Mai 2009 im KISUM-Musikkindergarten

Improvisation – was ist das? Und was ist ein Blues-Schema? Wie soll ich mit Menschen ohne Noten musizieren und das auch noch mit den verschiedensten Instrumenten? … dies und mehr beschäftigte und in diesen herrlich warmen Tagen im gemütlichen Ambiente des KISUM-Kindergartens, wo wir abends in unsere Schlafsäcke kuschelten und uns gegenseitig in den Schlaf sangen.

 

Pfingstfreizeit 13. bis 17. Mai 2008 „Wasserbrüder“

in Heldrungen auf der Wasserburg. Wir haben in einem echten Rittersaal die Lieder für das Musical geübt und gesungen, Dialoge und Bühnenbilder verfasst, Musiken für die vier Elemente komponiert und sind jede Mittagspause um die Burg gerudert und haben Ball über die Schnur gespielt. Schön war’s!!!

 

Herbstfreizeit 2007 „Frederik“ 

„Wir sind flinke Mäuse und wir sammeln so gern, denn der Winter ist nicht fern! Kommt dann der Winter – ist es sehr kalt – sitzen die Mäuse im Versteck zwischen den Steinen. Es ist so grau nur, keiner mehr spricht! Alle nur träumen von der Sonne und dem Sommer..“

Die Herbstferien 2007 haben wir mit Proben für das Mäuse-Musical „Frederik“ im Hofatelier in Weimar-Niedergrunstedt verbracht. Vor allem die Streicher, aber auch einige Gitarristen und Trommler und natürlich die KISUM-Musikkindergartenkinder haben hier sehr intensiv geprobt, manchmal auch gespielt und viel gelacht. Der Erfolg der Aufführungen des Musicals am Abschluß der Herbstferien haben dann alle Mühe und das v