Cornelius Ubl – Klavier

 

 

 

„Musik kann Leben verändern. Sie kann das Leben junger Menschen zum Besseren wenden.“ Dieses Zitat des britischen Musikers Noel Gallagher bringt auf den Punkt, warum es eine Freude und gleichzeitig so wichtig ist, die Freude am Musizieren an Kinder und Jugendliche heranzutragen.

 

Cornelius Ubl fing bereits als Fünfjähriger in Athen (Griechenland) an Klavier zu spielen. Nach dem Abitur am musischen Gymnasium Carolinum Ansbach und einem Bundesfreiwillgendienst an einer Gehörlosenschule studiert er seit 2015 Schulmusik mit dem Schwerpunktfach Klavier und der Vertiefung Instrumentalpädagogik an der Musikhochschule „Franz Liszt“ Weimar. Seit Oktober 2020 studiert Cornelius darüber hinaus Kirchenmusik mit dem Schwerpunktfach Orgel. Neben seinen instrumentalen Tätigkeiten leitet er den Frauenchor Taubach und unterrichtet seit 2018 am KISUM Weimar.